Graz - Neuer Mobilitätsplan 2020

Die Stadt Graz möchte ihre Verantwortung gegenüber zukünftigen Generationen und Personen, die heute bereits von der Klimakrise und/oder Feinstaubbelastungen betroffen sind, wahrnehmen. Deshalb wurde Anfang 2020 damit begonnen, einen umfassenden neuen Mobilitätsplan zu entwickeln, der hauptsächlich die Gesichtspunkte soziale Gerechtigkeit und Klimaneutralität im Fokus hat.
Damit stellt sich die Stadt Graz klar hinter ihre BürgerInnen, die sich eine lebenswerte und nachhaltige Stadt für sich und ihre Kinder wünschen. Der neue Mobilitätsplan soll außerdem einen weiteren Schritt zur Attraktivierung der Grazer Innenstadt setzen und unserer Stadt gleichzeitig zu einer Vorreiterrolle im internationalen Vergleich verhelfen.
Die Entwicklung und Umsetzung eines sozial gerechten und klimafreundlichen Mobilitätsplans nimmt Zeit in Anspruch, in der aktuellen Situation ist aber sofortiges Handeln erforderlich. Daher hat sich die Stadtregierung entschieden, ein Maßnahmenpaket zu verabschieden, um die Belastung durch motorisierten Verkehr schnellstmöglich zu reduzieren. Die ersten Maßnahmen sind ab Anfang Oktober 2020 gültig, der gesamte Mobilitätssplan sowie bauliche Maßnahmen sind mit Anfang 2022 zu erwarten.

Maßnahmenpaket

Die Maßnahmen werden mit Anfang Oktober 2020 erstmals in Kraft treten und werden in zwei Phasen ablaufen.
Diese werden im Folgenden beschrieben:

Phase 1: Start 1. Oktober 2020

In dieser Phase soll die Innenstadt (in der Karte rot eingezeichnet) schrittweise von Sport Utility Vehicles (SUVs) befreit werden. Ab 1. Oktober gibt es ein Fahrverbot für SUVs von Freitag bis Sonntag in dem unten rot markierten Bereich. Diese Übergangsphase wird zwei Monate andauern. Mit 1. Dezember ist dieses Fahrverbot an allen Wochentagen gültig.

Phase 2: Start 1. Mai 2021

In dieser Phase soll die Innenstadt von allen nicht unbedingt erforderlichen PKWs befreit werden.
Deshalb wird es ab 1. Mai 2021 in dem rot markierten Bereich ein Fahrverbot für alle PKWs geben (Ausnahmen siehe unten). Zudem wird das bereits erwähnte Fahrverbot für SUVs auf ein zusätzliches Gebiet ausgeweitet (in der Karte blau eingezeichnet).





Weitere Details:

Ausgenommen von den Fahrverboten sind Personen mit körperlichen Einschränkungen sowie Krankenwagen und weitere soziale Dienste.
Ab Anfang September wird es Einführungskurse für GrazerInnen geben, in denen die neuen Regeln erklärt werden und ungeübte RadfahrerInnen Übungsstunden besuchen können.
An den oben eingezeichneten Knotenpunkten werden Bikesharing-Stationen eingerichtet. Dort können GrazerInnen kostenfrei Räder und Lastenräder ausleihen.
Alle BesitzerInnen eines PKWs können diesen gegen ein neues Fahrrad und eine Jahreskarte für den öffentlichen Verkehr eintauschen.

Betroffene Personen werden separat über die entsprechenden Änderungen von der Stadtregierung informiert!

Bei Fragen oder für mehr Informationen kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.